FALTER-Artikel: Tierkolumne


Alter Schwede

Peter Iwaniewicz findet die Bezeichnung "Türkentaube" nicht diskriminierend weiter »

Reibfläche

Peter Iwaniewicz erinnert daran, dass Management „mit der Hand führen“ bedeutet weiter »

Silberpfeile

Peter Iwaniewicz hat mit Menschen, die an Paruresis, der Angst vor dem Urinieren in öffentlichen Toiletten, leiden, großes Mitleid weiter »

Härtefall

Um es mit Ike und Tina Turners Intro zu ihrem Hit „Proud Mary“ zu formulieren: Ab und zu wollen Sie etwas Nettes und Leichtes in dieser Kolumne lesen. weiter »

Rammlerschau

Unter kinderreichen Katholiken gilt der finanziell aufmunternde Spruch „Wem gibt der Herr das Haserl, dem gibt er auch das Graserl.“ weiter »

Schweinigel

Der Verlag Oxford University Press will in seinen Kinderbüchern auf Abbildungen von Schweinen verzichten, um Muslime und Juden nicht zu provozieren. weiter »

Wüstes Land

Als Sprachbild für Widerstand und Aufbegehren gibt es die obskure Redensart „wider den Stachel löcken“, deren Sinn sich nur in alten Agrargesellschaften erschließt. weiter »

Nadelstiche

40.000 Menschen feiern Weihnachten mit einem Plastik-Christbaum. Das ist eine vernachlässigbar geringe Zahl, denn in ca. 2,5 Millionen Haushalten steht ein Natur-Baum. weiter »

Ernennungen

Alle Jahre wieder werden bestimmte Tier- und Pflanzenarten zur „Jahresnatur“ ausgerufen. Und alle Jahre wieder schreibe ich über dieses mäandrierende Ritual, das auf einem Substrat bunter Organisationen wächst. weiter »

Grauzone

Wer Tiere liebt, der füttert sie auch gerne. Das stößt in einer misanthropischen Stadt wie Wien meist auf energischen Widerstand. weiter »


ANZEIGE