Aktuelle HEUREKA-Ausgabe: Wie robust ist unsere Psyche? (1/15)

Beilage zu FALTER 15/15

HEUREKA ist das Wissenschaftsmagazin der Wiener Stadtzeitung FALTER. Es erscheint mit Unterstützung des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung fünf mal jährlich.
Seit 2007 auch als Blog auf falter.at. weiter »


Abonnieren Sie hier den HEUREKA-Newsletter!

Kommentar: Wir stellen die Fragen. Seit 1365

Mit ihrem 650-Jahr-Programm will die Universität Wien die Relevanz von Forschung und Lehre für die Entwicklung unserer Gesellschaft und die Bildung künftiger Generationen vermitteln und dadurch auch zeigen, welche Bedeutung eine international orientierte Universität für die Region, für den Standort hat. Die internationale Konferenz zum Beginn des Jubiläumsjahres, u. a. unter Beteiligung der Rektoren der […] weiter »

Editorial

„Österreich sucht die Zukunftsidee“, lautet das Motto. Das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft hat ein „Jahr der Forschung“ ausgerufen. Ziel ist, die wissenschaftlichen Leistungen im Land stärker zu kommunizieren. Die Forscherinnen und Forscher sollen den Österreicherinnen und Österreichern besser bekannt werden. Nun ist das auch ein Ziel von Falter Heureka. Auch wir wollen zeigen, […] weiter »

Kopf im Bild

Was gibt's Neues im All? weiter »

JungforscherInnen

Sie durchleuchten die menschliche Psyche in ihren Dissertationen an der Universität Salzburg: Constantin Speitel, 27 Das Ranking der Universität Salzburg in der ZEIT hat Constantin Speitel zum Psychologiestudium nach Österreich gelockt. „Der neuropsychologisch geprägte Standort hat mich dann mehr als überzeugt“, berichtet der junge Deutsche, der seinen Abschluss mit Schwerpunkt biologische Psychologie gemacht hat. Nun […] weiter »

Mathematik

Blow-up in der Mathematik: Was passiert, wenn Differenzialgleichungen explodieren? weiter »

Medizin

Herzverpflanzung bei Babys verschiedener Blutgruppen. Auch in Österreich werden solche medizinische Eingriffe bei Babys in wenigen Monaten möglich sein weiter »

Freistetters Freibrief

Einstein allein weiter »

Archäologie

Mit einer neuen Technik werden Jahrtausende alte Felsgravuren, die Pitoti in Valcamonica digitalisiert  weiter »

Biologie

Auch in der Biologie beeinflusst der Raum, wie schnell die Zeit vergeht weiter »

Brief aus Brüssel

In den Jahren der Eurokrise hat man immer wieder beobachten können, welche Rolle die Psychologie auch beim Geld spielt. Im großen Stil, wenn etwa EZB-Chef Mario Draghi mit Blankoscheck-Ankündigung die Märkte beruhigt: „Wir werden tun, was wir tun müssen, um den Euro zu retten. Und glauben Sie mir, es wird reichen.“ An der Grenze zur […] weiter »

Geisteswissenschaften: Ungewohnt tierisch

Geistes- und Sozialwissenschafter in Österreich entdecken Tiere als Forschungsobjekt – in deren Beziehung zu Menschen weiter »

Moden in der Forschung

Das Beispiel des Forschers Ernst Brücke zeigt, wie vielversprechende Forschungsansätze durch Moden vergessen werden weiter »

Wie robust ist unsere Psyche? – Der Countdown zum Thema

100 000 000 000 000 Synapsen und mehr vernetzen die Nervenzellen im Gehirn miteinander. 10 000 000 000 000 analoge Rechenoperationen pro Sekunde schafft das menschliche Gehirn. 100 000 000 000 beträgt die geschätzte Zahl der Nervenzellen im menschlichen Gehirn. 1 000 000 000 Euro werden in Österreich jährlich für die Versorgung von Demenzkranken ausgegeben. […] weiter »

Forschung an Fohlen für Autisten

Untersuchungen an „Dummy-Fohlen“ könnten neue Erkenntnisse bei der Entstehung von Autismus liefern weiter »

Was erhöht das Demenzrisiko?

Wie sich ein Gehirn im Wachstum entwickelt, gibt Aufschluss über pathologische Prozesse im Alter weiter »

Freihandbibliothek

Buchtipps von Emily Walton weiter »

Haidingers Hort der Wissenschaft

Narren im Turm weiter »

Wie robust ist unsere Psyche?

Einst war die Psyche eine Königstochter. Die moderne Arbeitswelt hat sie zur Magd von Ansprüchen und Wunschvorstellungen gemacht. Jetzt reagiert sie mit Depressionen und Burnout weiter »

Oralerotiker

Es sieht so aus, als wären inzwischen Menschen jeden Alters auf sie angewiesen: Kaum hat man einen Platz im Hörsaal, in einem Konferenzraum oder in einem Bahnabteil ergattert, werden die Flaschen ausgepackt. Zwischen Laptops, Notizheften und Federpenalen thronen sie: die wohlgeformten Plastikgefäße, deren Inhalt bequem wie aus einer Babyflasche herausgesaugt werden kann. Die Babyflasche als […] weiter »

Zappelphilipp oder Therapiefall?

Die erste österreichische Studie über psychische Probleme von Kindern und Jugendlichen ist in der Endauswertung. Rund 17 Prozent gelten als „behandlungsbedürftig“ weiter »

Absturz in die Sucht

Das Einstiegsalter bei Österreichs Jugendlichen in den Alkohol- und Drogenmissbrauch liegt derzeit zwischen elf bis 14 Jahren. Die Folgen für die Psyche können enorm sein weiter »

Die Psyche: Das Glossar

Borderline-Persönlichkeitsstörung Die Betroffenen benehmen sich in zwischenmenschlichen Beziehungen und zu sich selbst für Außenstehende unverständlich. Ihre Stimmungen, Beziehungen und Selbstbilder schwanken zwischen himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt. Depressionen Sumpf aus geistiger Niedergeschlagenheit, aus dem man sich entgegen der allgemeinen Ansichten nicht durch eigene Willenskraft quasi an den eigenen Haaren herausziehen kann. Dissoziale Persönlichkeitsstörung Die […] weiter »

Was am Ende bleibt

Freimaurermysterien weiter »

Artikel aus früheren HEUREKA-Ausgaben finden Sie im Archiv, sowie über die Themenauswahl und Archiv-Suche rechts.


ANZEIGE