Two for one

ORF Rudi Dolezal und Hannes Rossacher produzieren ab sofort "One", die jüngste ORF-Sendung abseits von "Confetti-Tivi". Eine historische Heimkehr - für Tibet, wider die Vorhautangst.

Medien | Christian Davidek | aus FALTER 32/98 vom 05.08.1998

Es gab Applaus und böse Blicke. Bei ihrer Rede zur letzten Romy-Verleihung boten Rudi Dolezal und Hannes Rossacher, einst genannt die "Torpedo Twins", nunmehr "die DoRos", dem ORF "gratis drei Konzepte für ein gutes Jugendfernsehen" an. Generalintendant Gerhard Zeiler fand es gar nicht witzig, für fehlendes Jugendprogramm auch noch bei einer Preisverleihung abgewatscht zu werden.

Wenige Monate später sehen die DoRos im bestehenden ORF-Jugendprogramm eine Herausforderung. Die Grundzutaten waren bisher: eine als beliebt geltende Moderatorin (Elke Winkens) und die Inhalte Stars, Abenteuer, Reise und Lifestyle. Vom "Heli-Skiing" bis zum Tete-a-tete mit den "Baywatch"-Schönheiten bot "One" bisher ein Programm ohne Widerhaken für die Kernzielgruppe der 20-29jährigen, auch wenn zehn Jahre drüber und drunter genauso geschaut wurde. Aber: "Es gab bisher keinen Grund, sich die Sendung anzusehen, weil die Themenauswahl nicht nachvollziehbar war", hat Rudi Dolezal inzwischen herausgefunden,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige