mediensplitter

Medien | aus FALTER 33/98 vom 12.08.1998

Kugerlscheiben.

Aufreißen und gewinnen. Jede Woche rollt bei News die Kugel, fällt auf eine Zahl. Stimmt sie mit dem Los im Heft überein, gibt es glückliche Gewinner. Roulette Marke Fellner Bros. Einfach, billig und auflagensteigernd - wäre da nicht die Druckerei. Letztere hat angeblich die Lose aus Heft 31 auch in Teile der Ausgabe dieser Woche (No. 32) geklebt. Und obwohl das - nach den Gesetzen des unkorrumpierbaren Zufallsgenerators - eigentlich keinen Unterschied machen dürfte, erstickt die Gewinn-Hotline seither unter den Anrufen der plötzlich sehr vielen Gewinner. Höchstgewinn sind 35.000 Schilling. So viele werden's schon nicht sein, liebes News. Übrigens, bezahlt wird nicht. Sagt Geschäftsführer Helmut Fellner. Erstens sei das Ganze ein "Scherz", zweitens eine "der vielen Intrigen" gegen die Fellners und drittens könne man auch beim Lotto nicht mit dem Schein der Vorwoche spielen. Messieurdames, rien ne va plus!

Wenn Haider fördert.

Ginge es nach dem Obmann der FPÖ,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige