Wisser und Wächter/TV-PROTOKOLL: "äh, weg!"

Kultur | aus FALTER 33/98 vom 12.08.1998

Wenn man glaubt, jetzt kommt nichts mehr, stürmt von irgendwo die FPÖ daher: Nachdem Boulevard und Tierschützer schon wochenlang gegen Hermann Nitsch und sein Orgien-Mysterien-Theater protestierten, meldete sich der niederösterreichische Landesrat Hans-Jörg Schimanek erst am dritten Tag des Spektakels zu Wort. Im Gespräch mit Robert Hochner und dem ebenfalls eingeladenen Kunstsammler Karlheinz Essl erläutert er seine Motive. Um ein Ablenkungsmanöver, wie von Hochner eingangs vermutet, handle es sich jedenfalls nicht.

Hans-Jörg Schimanek: Ich verwahre mich dagegen! Ich habe die Verpflichtung, die Einhaltung der Gesetze zu wahren, und ich bin für das Veranstaltungsgesetz zuständig. Daher habe ich nach drei Tagen, als ich den Beweis erbringen konnte, daß die Veranstaltung des Herrn Nitsch eine öffentliche ist, weit überregional von Bedeutung, aufgrund des Gesetzes eine Weisung gegeben, daß diese Veranstaltung sofort zu beenden ist. Und das ist auch erfolgt.

Robert Hochner: Aber


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige