Hinten rein, vorne raus

Shopping: Die Vorteile bei Cash Converters sind Secondhandpreise, überprüfte Geräte und 30 Tage Garantie. Was waren noch schnell die Nachteile?

Stadtleben | Sigrid Neudecker | aus FALTER 33/98 vom 12.08.1998

Veronika Oberascher hatte sich diesmal besonders viel Mühe gemacht: "Sehr geehrter Kunde", schrieb sie. "Anbei finden Sie nun Ihren Gewinn", schrieb sie. Und "Ich wünsche Ihnen noch viel Freude mit Ihrem Gewinn." Alles umsonst: Der sehr geehrte Kunde fand keinen Gefallen an seinem "Faltgrill", trug ihn zu Cash Converters und machte ihn zu Geld. Seither warten Grill und Brief auf einen neuen Besitzer, gleich neben den Eierkochern, gegenüber den Joysticks und schräg oberhalb eines Geräts, das aussieht wie eine Kreuzung zwischen Bügeleisen und Handstaubsauger.

Auch wenn das so klingen mag: Das Angebot bei Cash Converters hat mit Flohmarkt-Sammelsurien nichts gemein. Denn schließlich "wird bei uns alles überprüft, bevor wir es annehmen", betont Harald Kerschbaum, Store Manager der australischen Franchise-Kette, die inzwischen weltweit und seit mehr als einem Jahr auch in Österreich vertreten ist. "Wir nehmen alles, was funktioniert", sagt Kerschbaum, "bis auf Bücher, Gewand und Möbel."


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige