"Ich habe Rom im Herzen"

Fussball: Teamchef Herbert Prohaska über Toni Polster und Jimi Hendrix, über Motivationskünstler und Grantler, über Zigaretten und italienische Weine.

Stadtleben | Gerald John und Wolfgang Kralicek | aus FALTER 34/98 vom 19.08.1998

Auf dem Weg zum Interview mit ÖFB-Teamchef Herbert Prohaska im Ernst-Happel-Stadion kommt den Falter-Redakteuren ein bekanntes Gesicht entgegen: Der mit Toni-Polster-Parodien unsterblich gewordene Spaßmacher Mini Bydlinski schleicht, mit einem französischen Nationaltrikot bekleidet, um das Oval. Das Freundschaftsspiel gegen Weltmeister Frankreich wirft seinen grausamsten Schatten voraus.

Herbert Prohaska, 43, ist seit sechs Jahren Trainer der Nationalmannschaft. Der Spieler Prohaska war Mittelfeldregisseur bei der Wiener Austria und im Nationalteam und spielte drei Jahre lang in Italien, wo er mit Inter Mailand Cupsieger und mit AS Roma Meister wurde. Seine Trainerkarriere begann er bei der Austria. Seinen Vertrag als Teamchef hat er wegen der günstigen EM-Auslosung (neben Spanien befinden sich in der österreichischen Qualifikationsgruppe nur schlagbare Gegner) schon vor längerem bis 2000 verlängert.

Falter: Was macht ein Teamchef eigentlich den ganzen Tag?

Herbert Prohaska: Da gibt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige