Best of Vienna: Himalaya-Kunst

Stadtleben | aus FALTER 34/98 vom 19.08.1998

Sieben Jahre lebte Angela Witt-Dörring nahe Katmandu in Nepal. Was also lag für sie näher, als ihr Fernweh mit einem Spezialgeschäft für diverse Kunst vom Dach der Welt zu kurieren, dem "Himalayan Arts"-Shop am Spittelberg. Die kreative Kraft der Himalayabewohner aus Indien, Nepal oder Bhutan äußert sich vielfältig: in Pullovern, Silberschmuck, Teppischen oder Holzdosen. Die spirituelle Kraft in tibetanischen Klangschalen, Büchern oder Videos über den Buddhismus. "Der Schmuck ist bei den Kunden am beliebtesten", meint Witt-Dörring. Ein- bis zweimal pro Jahr holt sie Nachschub aus Fernost, Spezialaufträge können ihr mit auf den Weg gegeben werden. Seit einiger Zeit bietet sie auch eine Mini-Bücherei zum Thema. Und demnächst gibt es sogar ein neues Geschäft.

Himalayan Arts, 7., Kirchbergg. 16, Tel. 523 29 67, Mo-Fr 14-19 Uhr.

Dieser Tip stammt aus "Best of Vienna", das aktuelle Heft 1/98 ist um öS 45,- im guten Buch- und Zeitschriftenhandel erhältlich.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige