Was Männern Spaß macht

Literatur: Männer, richtige Männer, lesen Nick Hornby und bleiben dabei: Der neue Roman des Londoner Bestsellerautors heißt "About a Boy", was nur die halbe Wahrheit ist.

Kultur | Wolfgang Kralicek | aus FALTER 36/98 vom 02.09.1998

Die Romane von Nick Hornby handeln, wie alle Romane, vom Leben und von der Liebe. Bei seinen ersten beiden Romanen bestand der Witz allerdings darin, daß die Liebe zum Fußball ("Fever Pitch") bzw. zur Plattensammlung ("High Fidelity") im Leben der jeweiligen Protagonisten nicht a priori eine geringere Rolle spielten als die Liebe zu Frauen (eine für letztere vielleicht schockierende, aber auch nicht ganz unrealistische Einsicht). Daß in der aktuellen Ausgabe des deutschen Playboy nicht nur eine künstlerisch wertvolle Fotostrecke mit einer "Lindenstraße"-Darstellerin, sondern auch ein Vorabdruck aus Hornbys neuem Roman "About a Boy" zu finden ist, paßt durchaus ins Bild: Nicht, daß es in seinen Büchern detailliert beschriebene Sexszenen gäbe. Aber auch Hornby kennt "alles, was Männern Spaß macht" - vom Durchschnittsmann unterscheidet den 41jährigen Autor mit der hohen Stirn hauptsächlich der Umstand, daß er überdurchschnittlich witzig schreiben kann.

Nicht nur das autobiografische


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige