In Kürze

Kultur | aus FALTER 36/98 vom 02.09.1998

Salzburger Festspiele 99 Zum Goethe-Jahr 1999 (250. Geburtstag) macht Gérard Mortier "Faust" zu einem Schwerpunkt des Festspielprogramms. Gleich drei Versionen der Tragödie werden angeboten: Peter Mussbach inszeniert Ferruccio Busonis Oper "Doktor Faust", die für ihre aktionistischen Performances berühmte Truppe La Fura dels Baus aus Barcelona zeigt ihr Internet-Theaterprojekt "Faust Version 3.0" und zeichnet auch für die Inszenierung der Berlioz-Oper "La Damnation de Faust" verantwortlich. An Musiktheater-Neuproduktionen finden sich im Vorprospekt ferner ein "Don Giovanni" von Luca Ronconi und die Uraufführung einer von Luciano Berio für die Felsenreitschule konzipierten azione teatrale namens "R"; die Wiener Philharmoniker werden u.a. wieder unter Pierre Boulez spielen, die Reihe Next Generation ist Georg Friedrich Haas gewidmet, zum vierten Mal findet das Subfestival "Zeitfluß" statt. Der neue Schauspiel-"Berater" Frank Baumbauer steuert eine monumentale Co-Produktion mit


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige