"Hi, this is David Gahan"

Erlebnisaufsatz Wie der größte Depeche-Mode-Fan von überhaupt nach London fliegen und dort mit Depeche-Mode-Sänger David Gahan sprechen durfte.

Kultur | Clemens Haipl | aus FALTER 37/98 vom 09.09.1998

This is David Gahan from Depeche Mode and you're listening to Projekt X" - das ist wahrscheinlich der bedeutungsvollste und schönste Satz, den ein Popstar je gesagt hat, und ich hab' ihn auf Kassette, kann ihn mir anhören, so oft ich will (und ich will sehr oft), und denke, daß ich jetzt doch noch in Ruhe sterben kann, bevor ich 30 werde. Ich mag Depeche Mode nämlich recht, recht gern. Ja, ich habe ein Depeche-Mode-Poster im Schlafzimmer. Ja, ich bin vor Jahren mit wasserstoffblonden Haaren und Lederjacke à la Martin Gore rumgelaufen, und, ja, ich halte Depeche Mode neben den Beatles für die einzige wirklich wichtige oder meinetwegen einfach nur gute Popband.

Und weil eh schon alles egal ist, kann ich auch zugeben, daß ich vor einigen Jahren nur deswegen zu arbeiten begonnen habe, um mir einen Synthesizer kaufen und darauf Depeche-Mode-ähnliche Melodien produzieren zu können. Ein Bekannter in Ohio hatte mir während des Sommerurlaubes gezeigt, wie man auf einer Bontempi-Orgel "Behind


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige