Aufgeblättert

Kultur | Erwin Quirchmair | aus FALTER 40/98 vom 30.09.1998

Es lebe der Sport. Hört sich gut an, stimmt aber nicht. Nach einem Sommer voll sportiver Highlights rückt Rowohlt jetzt die Ereignisse ins rechte Licht. Unter dem Motto "Best of foul play" schickt der Verlag in seiner Thriller-Reihe drei Krimiautoren ins Rennen. Und alle kommen mit demselben Ergebnis ins Ziel: Hinter dem schönen Schein des Sports regiert das brutale Sein des Mords.

Vor allem natürlich im Fußball, v.a. im deutschen Fußball. Peter Zeindler bringt das in "Abgepfiffen" recht kurzweilig auf den Punkt. Die deutsche Nationalmannschaft befindet sich in der Krise. Diagnose: hoffnungslose Vergreisung des Teams. In dieser prekären Situation geht ein fußballverrücktes Konsortium aus Medienmanagern und Industriebossen ganz brutal in die Offensive. Die überalterte Nationalelf soll auf Vordermann gebracht werden. Mit allen Mitteln ... Einen Zahn zu legt Norbert Klugmann in seiner "Tour der Leiden". Ganz ohne Doping und Boykott dreht sich hier alles rund ums Rad: Ein Komplott


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige