Vor 20 Jahren im Falter

Vorwort | aus FALTER 41/98 vom 07.10.1998

... berichteten wir über die erste Wiener Kinderwagendemo.

Der Herr von den Wiener Verkehrsbetrieben kam nicht zur Ersten Wiener Kinderwagendemo am Reumannplatz. Obwohl er der Wiener Elterninitiative telefonisch zugesagt hatte, blieb er dieser für ihn sicher unangenehmen Veranstaltung fern. So blieb den Vertretern der Demonstranten nur die Möglichkeit, das wiederzugeben, was besagter Herr am Telefon von sich gegeben hatte. Auf den Vorwurf, daß die neuen U-Bahn-Stationen kinderfeindlich seien, wußte er zu antworten, daß bei einer Zählung der Wiener Verkehrsbetriebe nur acht Kinderwagen unterwegs gewesen seien - und auf die könne man wirklich keine Rücksicht nehmen. Außerdem kann man ein Kind auch in einer Tragtasche befördern (das meinte er allen Ernstes) oder sich einen "Stufengeher" anschaffen. Dieses Spezial-Kinderwagenmodell wird - nach Recherchen der Elterninitiative - seit 20 Jahren nicht mehr hergestellt. (Und abgesehen davon wäre es kostspielig.) Bei den Verkehrsbetrieben ist man anscheinend 20 Jahre zurück. "Es ist ja schon 10 nach 12", warf ein Passant den Demonstranten vor, "was wollt's denn jetzt. Die U-Bahn ist gebaut." "5 vor 12 haben wir noch keine Kinder gehabt", konterten die Leute der Elterninitiative und dokumentierten damit die Gleichgültigkeit der Nicht-Betroffenen. Mit dieser Aktion begann die Initiative nun die Bevölkerung zu informieren und erhofft sich nun deren Unterstützung.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige