Sideorders: Imbiß, schnell!

Stadtleben | aus FALTER 41/98 vom 07.10.1998

Im Vorbeigehen schnell etwas Eßbares ein- oder mitzunehmen, gehört schon lange zum urbanen Lifestyle. Sollte man auch Ansprüche an Geschmack und Ambiente stellen, empfehlen sich folgende "Imbißstuben": Bar Italia, 6., Mariahilfer Str. 19-21, Tel. 585 28 38, Mo-Sa 10-24, So 12-24 Uhr.

Italienische Snacks zwischen Holz, Beton und rotem Samt. Tolles Design, feines Konzept, italienische Weine, italienische Filmmusik, freundlicher Service. Alles sehr authentisch.

Hold, 8., Josefstädter Str. 50, Tel. 405 11 98, Mo-Fr 7-20, Sa 9-14 Uhr.

Kleine Kaffeebar mit feiner Pasta, Tagesgerichten, Tramezzini, köstlichem Espresso und einer Atmosphäre, die Norditalien-Fans gefallen dürfte. Besonders in den Mittagsstunden von den Büromenschen der Gegend gern besuchtes Lunchlokal.

Keck's feine Kost, 1., Herreng. 15, Tel. 533 63 67, Mo-Fr 7.30-18.30 Uhr.

Ein wunderschöner Designer-Greisler mit einer höchst ambitionierten Auswahl an feinen Kleinigkeiten jenseits von Extrawurst und Bergbaron.

Osteria, 1., Doblhoffg. 5/4, Tel. 407 41 69, tägl. 7-19 Uhr.

Erstklassige Auswahl an Antipasti, Schinken, Würsten und Käsen zum Mitnehmen oder Gleichessen. Dazu Prosecco, italienische Weine, Grappe, Espresso, Pasta und was man sonst noch so braucht zum Leben.

Zum schwarzen Kameel 1., Bognerg. 5, Tel. 533 89 67, Mo-Fr 9-20, Sa 9-15 Uhr.

Schönes, jugendstilig verfliestes, aber recht teures Mittagsrestaurant samt Imbiß und Feinkosthandlung. Im Stehen gibt's die bemerkenswerten Brötchen, beispielsweise: bester Beinschinken in town.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige