Tier der Woche: Hackbrett

What is ASCII art? -ASCII stupid question, get a stupid ANSI. (Sophistischer Hacker-Witz)


Peter Iwaniewicz
Stadtleben | aus FALTER 44/98 vom 28.10.1998

Woher kommt eigentlich der Klammeraffe", will Herr R. wissen und meint nicht die neuweltliche Affenart, sondern jenes gekringelte Zeichen, das seit den sechziger Jahren in büronahen Biotopen auf Computertastaturen lebt. Eine interessante Frage, die einerseits typisch ist für die Verschiebung des modernen zoologischen Fachwissens (Biologielehrer fordern Zulagen) und die andererseits zeigt, daß es auch eine Evolution der Zeichen gibt.

Die Enstehung des Klammeraffen reicht zurück ins Mittelalter. Um sich in den Schreibstuben die Arbeit zu erleichtern, wurden Kürzel für häufig verwendete Wörter entwickelt. Das lateinische Wort "ad" (im Deutschen: zu, an, bei) wurde durch eine Kurzform ersetzt, die dem @ bereits sehr ähnlich sah. Im 15. Jahrhundert wurde dieses Zeichen von iberischen Kaufleuten als Abkürzung für die Gewichtseinheit Arroba (ca. 11,52 kg) bei Stieren und Wein eingesetzt. In der Renaissance verwendeten Kaufleute das Kürzel in Geschäftsbüchern bei Preisangaben, z.B.

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige