Der Sachbearbeiter

Theater: Christian Suchy macht auf der Bühne seltsame Dinge mit seltsamen Dingen. Sein neues Stück "Pudel & Pinguin" ist eine szenische Hommage an Frank Zappa.

Wolfgang Kralicek | Kultur | aus FALTER 45/98 vom 04.11.1998

"Am Anfang schuf Gott das Licht. Danach machte er drei große Fehler. Der erste hieß ,Mann'. Der zweite hieß ,Frau'. Und der dritte Fehler war die Erfindung des Pudels."

Frank Zappa Auf der Bühne befinden sich folgende Dinge: ein Schauspieler, ein Staubsauger, ein Eiskasten, ein Mixer, eine Gasmaske, ein Fernsehergehäuse mit angeschraubtem Megafon, Melanzani (ganz) und Karfiol (in Stücken). Der Schauspieler setzt sich den Fernseher wie einen Helm auf und verwandelt sich in den "Central Scrutinizer". Er geht zum Kühlschrank, holt einen Stoff-Pudel und einen Stoff-Pinguin heraus und läßt die batteriebetriebenen Spielzeugtiere auf einem Sessel zum "Duell" antreten. Er klebt sich mächtige Augenbrauen und einen Kinnbart aus schwarzem Leukoplast ins Gesicht und sagt: "Die Schwerkraft ist die Mutter aller Inventionen." Er verwandelt sich in Zorro und tobt mit einem Plastikdegen über die Bühne, während ein ebenfalls als Zorro verkleideter Gartenzwerg einen Pinguin ermordet ...

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige