FPÖ & k.o. KG

Freiheitliche: Jörg Haider will die fleißigen und die tüchtigen Unternehmer vertreten. Soeben ist ihm ein einflußreicher Unternehmer abhanden gekommen. Wie steht es um das Unternehmen FPÖ? Ist Haider ein erfolgreicher Unternehmer?

Eine Unternehmensanalyse von Florian Klenk, Patrik Volf und Nina Weissensteiner | Politik | aus FALTER 46/98 vom 11.11.1998

"Es kommt die Zeit, da jeder Manager der Wahrheit ins Auge schauen sollte. Sie können kein guter Manager sein, wenn Sie nicht organisiert sind. Es funktioniert einfach nicht."

Nelson/Economy: Managementfür Dummies, Thomson Publishing 1998, S. 47 Jörg Haider züchtet. Champignons. Freiheitliche Abgeordnete sind Champignons. Er hält sie im Dunkeln, bestreut sie mit ausreichend Mist und schneidet jene Köpfe, die zu hoch hinauswachsen, als "Management by Champignon". Diesen Unternehmensstil unterstellt ihm einer, der es wissen muß. Sein ehemaliger Jugendfreund und Ex-Wirtschaftssprecher Helmut Peter. Der seit 1993 liberale Abgeordnete, selbst Manager eines Hotels am Wolfgangsee, hält nicht viel vom autoritären Führungsstil seines Ex-Chefs: "So kann man heute kein modernes Unternehmen mehr führen." Die Zeit der "Lohnsklaven, die unter der Herrschaft eines autoritären Patriarchen wirtschaften, ist vorbei". Ein erfolgreicher Manager muß die Eigenverantwortlichkeit seiner Mitarbeiter

Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige