In Deckung!

NATO Das Bundesheer bereitet sich auf seine größte Übung in diesem Jahr vor, die im Rahmen der Nato-Partnerschaft für den Frieden ab Mitte November in Slowenien geplant ist. Die Übung für die Übung findet in diesen Tagen in der Südsteiermark statt - gemeinsam mit Deutschen und Niederländern. In dieser Formierung ein Novum.

Politik | Nina Weissensteiner | aus FALTER 46/98 vom 11.11.1998

Der steirische Zivilist wollte in Bad Radkersburg nur friedlich Treibstoff für sein Auto tanken. An der örtlichen Tankstelle hatte er dann ein Schockerlebnis. Drei Mann der deutschen Bundeswehr wollten dasselbe wie er. In voller Montur. Und mit reichlich Munition. Ihre Schießeisen salopp umgehängt, tankten die drei Soldaten ihre tarnfarbenen Lastkraftwagen auf. Dem steirischen Bürger war in diesem Moment nicht wohl in seiner Haut. "Ich seh' überhaupt nicht ein, warum bei uns Nato-Soldaten so selbstverständlich herummarschieren. Als wäre Österreich der Nato beigetreten."

Was sich in der südsteirischen Weinebene noch nicht bei jedem herumgesprochen hat, räumt man im Büro von Verteidigungsminister Werner Fasslabend etwas widerwillig ein. Derzeit bereiten sich in der Steiermark deutsche und niederländische Eliteeinheiten - das deutsche Gebirgsjägerbataillon 571 und holländische Marineinfanteristen - Seite an Seite mit 260 Soldaten des österreichischen Bundesheeres für eine Übung


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige