Danke, Herr von Bülow!

Geburtstag: Der deutsche Humorist Loriot wird 75 - Geburtstagsgrüße in Worten von Manfred Deix und Paul Flora sowie Cartoons von Ironimus und Robert Gernhardt

Kultur | aus FALTER 46/98 vom 11.11.1998

Mit Loriots Geburtstag wird am 12. November ein Dreivierteljahrhundert deutscher Humorgeschichte beschlossen. Aus dem Offizier und Holzfäller Vicco von Bülow wurde bald ein Werbegrafiker und ab 1950 der Cartoonist, Buchautor, Theaterregisseur und Fernsehproduzent Loriot - 1988 drehte er mit "Ödipussi" auch noch seinen ersten Kinofilm. Gefallen oder nicht ist bei Loriot nicht mehr die Frage - hat er doch das kollektive Witzgedächtnis mehrerer Generationen mitgeprägt. Auch jenes unserer Gratulanten.

Manfred Deix: "In den sechziger Jahren habe ich Loriot als Zeichner entdeckt, ganz lustig, aber nicht umwerfend gefunden. Seit ich später seine TV-Sketches mit Evelyn Hamann und ihn als Schauspieler kennengelernt habe, weiß ich, daß er ein Jahrhundertgenie - und neben Gerhard Polt - ohne Konkurrenz ist. Es gibt im deutschsprachigen Raum nichts annähernd Lustiges oder gar Besseres. Klar, daß ich seither auch seine alten Cartoons als Storyboards für das spätere Filmschaffen schätze


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige