Frank und die zehn Zwerge

Fussball Fußball 2000. Kommt die Euroliga? Entwickelt sich der Tanz ums Laberl vom einstigen Arbeitersport zu einem Unterhaltungsgeschäft im Besitz weniger Medientycoons? Ein kleiner Leitfaden für kommende Entwicklungen.

Politik | Klaus Federmair | aus FALTER 48/98 vom 25.11.1998

Seit Jahren zeichnen sich tiefgreifende Veränderungen im europäischen Profifußball ab. Seit Monaten behandeln auch die österreichischen Medien mit hierzulande erstaunlicher Kontinuität dieses Thema. Ausgangspunkt der Debatte war ein Interview des Bayern-München-Managers Uli Hoeneß mit dem deutschen Nachrichtenmagazin Focus, in dem Hoeneß feststellte, die Abschaffung der UEFA Champions League, die Einführung einer "Euroliga" und der Austritt der Bundesliga aus dem Deutschen Fußballbund stünden bevor. Bis zum Jahr 2000 sollte es laut Hoeneß soweit sein.

Der Präsident der österreichischen Bundesliga, Gerhard Skoff, führt inzwischen als Vertreter der kleineren europäischen Verbände in ganz Europa diesbezügliche Gespräche. Die Kleinen befürchten, vom Euroligazug überrollt zu werden. Gleichzeitig hat Rapids Sportdirektor, Ernst Dokupil, die Teilnahme eines Wiener Klubs am neuen Bewerb zum kommunalen Anliegen erklärt. Rapid würde sich freundlicherweise bereit erklären, diese


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige