Wienbild

Politik | aus FALTER 49/98 vom 02.12.1998

Das Event erinnerte ein bißchen an eine Peep-Show: Ein kurzer Blick, einmal abgedrückt, der nächste, bitte. Schließlich mußte alles schnell gehen bei der Präsentation der Historikerkommission zur Aufarbeitung der Enteignungen von Vermögen in Österreich während der Nazizeit. Jedem Fotografen wurden nur wenige Sekunden fürs Foto gewährt, denn das Team unter Leitung von Verwaltungsgerichtshof-Präsident Clemens Jabloner soll die Arbeit sofort angehen. Wenige Tage nach der Präsentation gab mit Avraham Barkai bereits das erste Mitglied seinen Rückzug aus der Kommission bekannt - aus "persönlichen Gründen".


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige