Comandantina Dusilova: Brauser

Stadtleben | aus FALTER 49/98 vom 02.12.1998

Es gibt Dinge, die werden laufend verbessert. Internet-Brauser zum Beispiel. Internet-Brauser werden über Nacht verbessert, denn: Internet's the net that never sleeps, wir kennen den Spruch. Kaum hatte ich es mir halbwegs in den verschlafenen Eigenheiten der Version 3.0 meines Internet-Brausers gemütlich gemacht, konnte Menüleistenlinks- von Menüleistenrechtspfeilen unterscheiden, eine piktografisch rotglühende Ampel als virtuelle Bremse verstehen und eine Hundehütte als Befehl, nach Homepage zu gehen, kam Version 4.05 daher. Version 4.05, die aufgeweckte Version der Version 4.0, um schlaflose Welten besser als Version 3.0. Um Welten. Zum Drüberstreuen sei 4.05 wahrscheinlich auch noch die Vorläuferin von 4.5, die, wie mir ein branchenbekanntes Brauser-Bulletin versicherte, ultimative Version. In Version 4.05 stecke der Keim zu Version 4.5. Das war die Botschaft. Gewöhne dich ein bißchen an 4.05, dann fällt dir die Sehnsucht nach 4.5 leichter. Tja, die Welt der Brauser: schlaflos und ultimativ, laufend verbessert und gnadenlos upgedatet. Anders die Welt der Duschbrowser. Version 1 meines Duschbrowsegelenks wird seit 58 Jahren weltweit in genau einer Version vertrieben: der ausgeleierten. Version 1.01, die weniger leiernde, wird für 2078 erwartet. Juhu.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige