Neue Platten

Kultur | aus FALTER 50/98 vom 09.12.1998

ROCK / POP Robbie Williams: I've Been Expecting You, EMI Alle lieben Robbie Williams. Vielleicht, weil es doch Unterschiede zwischen Take That und den nachfolgenden singenden Mädchenzimmertapetenbuben gab. Er selbst ist ja Beweis dafür, daß es ein Leben nach und trotz der Boyband geben kann. Robbie stieg bei Take That aus - und siehe da: Mr. Williams war ein ganz passabler Songwriter. Mit "I've Been Expecting You" legt er nun sein zweites Soloalbum vor. Nichts aufregend Umwerfendes, aber ganz gelungene Gebrauchspopmusik mit schönen Breitbandharmonien und funktionierenden Mitsingmelodien ("Millennium") von einem, der langsam erwachsen wird und sein tatsächliches Potential zu entdecken beginnt. Geholfen wurde dabei von Pet-Shop-Boy Neil Tennant. Auch keine schlechte Referenz.T.R.

JAZZ The Vanguard Jazz Orchestra: Lickety Split New World / Extraplatte Die Thad Jones & Mel Lewis Band zählte zu den wichtigsten Big Bands der sechziger Jahre und siebziger Jahre.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige