Neue CD-Boxen

Kultur | aus FALTER 50/98 vom 09.12.1998

Great Pianists of the 20th Century Philips / PolyGram (insgesamt 100, derzeit 30 Doppel-CDs) Wer die größten Pianisten des Jahrhunderts sind, läßt sich wohl nur bestimmen, wenn die Antwort entsprechend umfangreich ausfallen darf. Für Philips wurde diese Frage somit zum "größten Projekt in der Geschichte der Tonträgerindustrie", das nur in Zusammenarbeit mit praktisch allen großen Plattenfirmen zu bewältigen war. Nun hat sich der Rat der Majors auf 74 Pianisten geeinigt und ihnen in der Edition "Great Pianists of the 20th Century" 100 Doppel-CDs gewidmet.

Zwar zeigt sich schon bei den 30 bislang erschienenen Doppelalben oft die Fragwürdigkeit des Projektes. Warum etwa ist Friedrich Gulda mit Solowerken von Claude Debussy und Maurice Ravel vertreten? Ist es nötig, eine weitere Auswahl der ohnehin wenigen und komplett erhältlichen Einspielungen Dinu Lipattis zusammenzustellen? Und muß André Previn wirklich in den Kreis der G 100 aufgenommen werden, nur weil er angeblich


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige