Presseschau

Medien | Andreas Dusl | aus FALTER 51/98 vom 16.12.1998

Mittlerweile kennen wir es alle: Das Foto dieser Tage. DAS Foto des Gipfels. Das Foto mit Wolfi und Joschka und der Stafette vor dem Plakat (siehe auch Seite 20). "Europa muß fit bleiben" lautet sein Slogan. Ein rechter österreichischer Läuferarm übergibt ein Stahlröhrl an einen rechten deutschen. Bei allen Assoziationen, die politische Binden auf deutschsprachigen Sportlerarmen auslösen, bleibt die Frage nach der Botschaft des Sujets. Hält sich Europa fit, indem Österreich ein Rohr in deutsche Hand verlegt? Wird Europa zur Union politischen Athletentums? Fit allein durch rasende Übergaben? Welche Aussage sich tatsächlich hinter der riefenstählernen Ästhetik verbirgt, illustrierten die schalkbereiten Außenminister Wolfi Schüssel und Joschka Fischer vor dem 24-Bogen-Plakat mit der kleinkünstlerisch einwandfreien Übergabe des Vorsitz-Hölzls von Österreich an Deutschland. "Uff, gschafft hammas", grinst es aus Schüssel, "mir sin ausn Schneider. Gut is gangen, nix is gscheng, sollen si die Piefke derstessen mit die ungelösten Fragen." Wirklich gute Pressefotos enthüllen mehr als tausend Pressekonferenzen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige