Oscar Wildes Lieblingsshop

Shopping Im Grand Cru kann man die besten Kaffees, Tees, Schokoladen und Öle nicht nur verkosten, sondern auch einiges darüber lernen. sigrid neudecker

Stadtleben | aus FALTER 51/98 vom 16.12.1998

Erstens: Das Geschäft heißt Grand Cru. Zweitens: Es gibt dort nicht nur Schokolade. Damit das einmal geklärt wäre.

Denn leider gibt es noch immer Menschen, die in das Geschäft in der Kaiserstraße stürmen, sich eine "Green & Black's"-Schokolade krallen, weil sie irgendwo gelesen haben, daß das die beste Schokolade der Welt sei, und wieder hinausstürmen (nachdem sie bezahlt haben, immerhin), ohne den grünen Tee von Keiko zu beachten oder das frische steirische Kernöl oder den Mokador-Kaffee oder ... Die sich weder die Zeit für einen Kaffee nehmen noch sich von Karl Peter Egger oder seiner Kollegin etwas über die richtige Zubereitung eines Cappuccino erzählen lassen möchten oder welche die gängigsten und schwerwiegendsten Fehler im Umgang mit grünem Tee sind oder woran man ein wirklich gutes Kernöl erkennt oder ...

"Vieles ist Marketing", sagt Karl Peter Egger, wenn er gerade wieder jemanden mittels Blindverkostung von Illy zu Mokador bekehrt hat. Bis Anfang Oktober tat er


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige