Zoo: Menschen der Woche

Stadtleben | Von Thomas Rottenberg | aus FALTER 51/98 vom 16.12.1998

Menschenrechte 1.Es gibt große und kleine - und alle sind sie unteilbar. So lud amnesty international am Vorabend des 50. Jahrestages der Unterzeichnung der Erklärung der Menschenrechte in die Sophiensäle. Doch was mondän und fröhlich in den Kulissen des Kit Kat Clubs über die Bühne hätte gehen sollen, kam über ein nettes Meet & Greet einschlägig bekannter Gutmenschen nicht hinaus. Irgendwie hatte die Promotion für den Abend nicht gegriffen - und so stellte sich nicht einmal die Frage, ob die Hallen nun halb voll oder halb leer wären. Leider. Denn die Stimmung paßte. Uwe Kröger & Co warfen sich beherzt in die Schlacht, und die Charitykellner Pia Douwes, Stefan Weber und Christoph Chorherr verbrannten sich frohgemut die Finger an stacheldrahtumwickelten Gulaschtöpfen - und aus seiner Loge lächelte Karl Schlögl. Gerade so, als wäre hierzulande alles in Ordnung.

2.Ebenfalls um die großen Menschenrechte ging es in der UNO-City, als Nandasiri Jasentuliyana, Nummer zwei


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige