Silvester fad?/Service: Wohin am 31. Dezember?

Stadtleben | aus FALTER 52/98 vom 23.12.1998

Zu ABBA-Revival am Hohen Markt, "Silvester-Clubbing" am Hof und Wienerlied & Musical (Neuer Markt) feiern die Massen der Innenstadt. Es gibt Alternativen zum ausgetrampelten Silvesterpfad. Hier eine Übersicht: Swatch Soul City , Rampe: 30 Meter hoch und 90 Meter lang, Quarterpipe (4 mal 14 Meter) und die größte "Swatch" der Welt: 55 Meter Durchmesser. Prater, 2., Kaiserwiese vor dem Riesenrad (U1 Prater).

"Kerzen statt Raketen", Silvestertrubel in der Light-Version am Spittelberg, 7., Spittelbergviertel (U3 Volkstheater).

Heaven Gay Night mit DJs Peter Rauhofer, Herb u.a. U4, 12., Schönbrunner Str. 222 (U4 Meidling), Tel. 815 83 07.

H.A.P.P.Y New Year mit DJs Abraxas, Nils, Tankred Moos, WASS, EVVA, Del Campo, Melonman, Fercher, Gazarolli, Amina, Les Messieurs u.v.a., sowie den üblichen H.A.P.P.Y-Silvesterattraktionen. WUK, 9., Währinger Str. 59 (U6 Volksoper), Tel. 401 21-0.

London Calling Spezial Gast-DJ: Gimme Elk after Midnight. Ab 4 Uhr: SUB "2000 Zero Zero Party over Oops out


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige