Gut / Böse

Kultur | aus FALTER 03/99 vom 20.01.1999

Gut: Lasse Kjus. Ehre, wem Ehre gebührt: Der sympathische Norweger war der unumstrittene König des Lauberhorn-Wochenendes. Krönung seiner Performance: der unkonventionelle, aber wirkungsvolle Slalomstart von hinten.

Böse: Robert Seeger. Häme, wem Häme gebührt: Der menschgewordene Drei-Phrasen-Reiniger belästigte bei der Siegerehrung in St. Anton die Super-G-Läuferinnen. Michaela Dorfmeister griff er sogar in den Anorak - muß das sein?

Jenseits: Ratte Cindy. Der possierliche Nager, der Michaela Dorfmeister in den Ausschnitt scheißt, ließ sich zum Entsetzen seines Frauchens von Robert Seeger herzen, statt dem aufdringlichen Kerl einen Finger abzubeißen. So eine Chance kommt vielleicht nie wieder.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige