Presseschau

Medien | Sigrid Neudecker | aus FALTER 04/99 vom 27.01.1999

Was wird der Presse oft abverlangt? Skandale aufdecken, Politiker rügen. Da tut Entspannung gut. Jedesmal, wenn ich meine Großmutter besuchte, schreibt Gerlinde, kam Liesl mit rotgeweinten Augen herüber. Sie konnte nämlich nicht kochen. Eines Tages besuchte uns eine vor Glück strahlende Liesl, die Semmelknödel waren gelungen. Gerlinde, 14, konnte die Seligkeit dieser jungen Frau nicht verstehen: Jahre später, Gerlinde war inzwischen Chefredakteurin des Frauenblattes, gelangen ihr selbst zum ersten Mal Semmelknödel. Und was habe ich gemacht? Sofort eine Freundin angerufen! Eine Leserin schreibt: Das Frauenblatt kann man beruhigt vor den Kindern oder Enkerln liegenlassen, was man mit den meisten anderen Zeitungen leider nicht machen kann.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige