Wienbild

Politik | aus FALTER 05/99 vom 03.02.1999

Zu sehen ist - noch - nichts. Und wenn alles fertig ist, wird man auch wenig sehen. Weil dann nämlich der Güterschienenverkehr von der West- zur Südbahn unterirdisch abgewickelt werden wird. Über den Lainzer- vulgo Wildschweintunnel. Diese Woche beginnen die Bauarbeiten für den 25 km langen Schienenstrang, der Güterzüge von Hüttel- nach Hetzendorf führen wird. Fertig soll der Tunnel 2006 sein, bis dahin sind elf Milliarden Schilling veranschlagt. Derzeit wummert der Verkehr überirdisch über die Strecke der Verbindungsbahn - diese Trasse könnte dann für den Personenverkehr genutzt werden. Das Foto zeigt die Tunnelanfangsstelle in Auhof wenige Stunden vor dem Anrücken der Bagger Recht braucht Kolumne. Schreiben Sie an "Falter, Bedient", Marc-Aurel-Straße 9, 1011 Wien, Fax 536!60-12, E-Mail: klenk@vienna.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige