Kunst Kurz

Kultur | Markus Wailand | aus FALTER 05/99 vom 03.02.1999

My first Ausstattung Nach der Anlauf- und Aufwärmphase im Cafe Amerling fällt am 8. Februar der Startschuß für den Vollbetrieb von "Art, Music & Environment", dem Kunst-im-Cafe-Konzept von Linda Klösel und Gertraud Presenhuber. Es soll hier nämlich nicht nur in angenehmer Umgebung gesessen, getrunken und den DJs gelauscht werden, sondern das ganze Lokal im Zweimonatsrhythmus "künstlerische Ausstattungen" erhalten. Wen diese Beschreibung etwa an das Trabant erinnert, der hat so unrecht nicht - bloß ist das Trabant keine Bar mehr, sondern nur noch Galerie; und Galeriearbeit wollen Klösel und Presenhuber in keinem Fall machen. Eher mit solchen kooperieren, wie auch mit verschiedenen anderen Institutionen und Initiativen: "Es soll mehr Plattformcharakter haben für Kooperationen aller Art, keine Konkurrenz zu bestehenden Orten sein." Für die erste dieser Ausstattungen zeichnet der unter dem Kürzel N.I.C.J.O.B. arbeitende Installations- und Videoartist verantwortlich, bestehen wird


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige