Wienzeug

Politik | aus FALTER 06/99 vom 10.02.1999

Stadtwerke neu Wie heraus, so hinein. Die Wiener Stadtwerke sind ausgegliedert aus der Verwaltung der Gemeinde. Alles wird offener, liberaler, marktwirtschaftlicher. Und in diesem neuen Geist wurde nun auch der Vorstand und die Geschäftsführung neu ausgeschrieben. Gemäß § 5 des Bundesgesetzes "über Transparenz von Bestellungen im staatsnahen Unternehmensbereich". Nachdem Wien für Kontinuität bürgt, war das Ergebnis wenig überraschend. Alle Mitglieder, bis auf eines, sind identisch mit den alten. Oberster Chef, das heißt Vorstandsvorsitzender von Wiengas, Wienstrom, Bestattung und Wiener Linien, bleibt Karl Skyba. Kurz: Es lebe der Wiener Weg zur Marktwirtschaft.

Moulin Rouge neu Wiens Revuelokal Nummer eins steht zum Verkauf. Heinz Werner Schimanko, Etablissementbesitzer großen Stils (Hotel Orient, Eden Bar), hat nun selbst bekanntgegeben, daß er in Verhandlungen mit den Casinos Austria und den Simmeringer Card Casinos ist. Die kleine Mühle in der Walfischgasse hat aber auch

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige