I am from PKK/Der Einsatzleiter: "Man muß diese Leute verstehen"

Politik | aus FALTER 08/99 vom 24.02.1999

Der Mann hat Erfahrung. Er war 20 Jahre Leiter des Einsatzreferates bei der Wiener Sicherheitspolizei. Letzte Woche hatte Brigadier Kurt Hengelmüller alle Hände voll zu tun. Der stellvertretende Generalinspektor der Wiener Sicherheitswache wurde mit den kurdischen Besetzungen der griechischen und der kenianischen Botschaft sowie der UNO-City betraut. Nach stundenlangen Verhandlungen mit den Demonstranten konnten alle Besetzungen friedlich und einvernehmlich aufgelöst werden.

Falter: Herr Brigadier, Sie haben die Polizei-Einsätze bei den Kurden-Besetzungen der Botschaften sowie der UNO-City geleitet. Warum ist die Situation nicht eskaliert?

Kurt Hengelmüller: Wir haben jedesmal sofort persönlichen Kontakt mit den Demonstranten aufgenommen. Bei dem Zwischenfall in der UNO-City wollten die Besetzer ohne Identitätsfeststellung wieder abziehen, also haben wir mit ihnen verhandelt. Sieht man einmal von der lautstarken Darstellung ab, mit denen die Kurden ihre Anliegen transportieren, könnte

  437 Wörter       2 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige