Spielplan

Kultur | Wolfgang Kralicek | aus FALTER 09/99 vom 03.03.1999

Die überwiegend vernichtenden Rezensionen für die aktuelle Produktion seines Theaters haben Hans Gratzer so gekränkt, daß er sich zu einem "Offenen Brief an die Presse" hinreißen ließ. "Schluß mit destruktiver Kritik", fordert der Schauspielhaus-Chef kategorisch. Und: "Lustlos, zynisch und oberflächlich verfaßte Kritiken sind nicht länger kommentarlos hinzunehmen." Wenn hier auf wenigen Zeilen die Uraufführung von Monika Helfers Stück "Bestien im Frühling" im Schauspielhaus zusammengefaßt werden soll, ist also Vorsicht geboten. Es könnte lustlos klingen, wenn man Thomas Jonigks Inszenierung als oberflächlich bezeichnete. Und es könnte als zynisch mißverstanden werden, wenn man die Vermutung anstellte, daß sie dem Stück damit durchaus gerecht wird. Aber am besten ist, Sie gehen hin und bilden sich eine eigene Meinung. Denn: "Es muß endlich Schluß sein mit der besserwisserischen, sauertöpfisch-beleidigten Grundstimmung von Kritikern, die es ja auch nicht besser wissen."

Nachdem Friedrich Dürrenmatt ("Die Physiker") im Volkstheater nach allen Regeln der Kunst vorgeführt wurde, ist im Ensemble Theater jetzt der zweite Schweizer Großdramatiker an der Reihe. Dieter Haspel hat "Don Juan oder Die Liebe zur Geometrie" von Max Frisch inszeniert, und wer sich das anschaut, wird seine Gründe dafür haben. Mir persönlich fallen gerade keine ein.

Im kleinen, eher unfeinen Raum Bar&Co der Drachengasse gastiert das VIE Dramenstudio mit einem frühen Stück der mittlerweile arrivierten deutschen Dramatikerin Dea Loher. Obwohl "Tätowierung" von einem durchaus heiklen Thema (Inzest) handelt, ist die Wiener Erstaufführung durchaus unpeinlich geraten. Regisseurin Christine Wipplinger trifft in ihrer ersten Inszenierung die dem Stück entsprechende Mischung aus Realismus und Künstlichkeit; die Schauspieler machen angenehmerweise nie mehr, als sie können, was sich auch über die ganze Aufführung sagen ließe.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige