Kunst Kurz

Kultur | Markus Wailand | aus FALTER 09/99 vom 03.03.1999

Get yourself connected Die Arbeiter werden an die Maschinen angeschlossen, heißt es bei Karl Marx, Futurologe Kodwo Eshun prognostiziert den DJs kommender Generationen Saugnäpfe statt Fingern, auf daß sie die Vinylscheiben besser kontrollieren können, und unsereins übt mit dem Joystick die Navigation in der digital organisierten Welt von morgen. "Synworld. playwork:hyperspace" titelt demgemäß das neueste Projekt der Public Netbase t0 und will "die neuesten virtuellen Spielwelten und interaktiven Simulationen aus Kunst und Architektur, Wissenschaft und Medizin, Wirtschaft, Industrie und Unterhaltungselektronik" spielerisch erfahrbar machen. Wobei "spielen" den Charakter einer freiwilligen Selbstkonditionierung annimmt und mit dem Versuch einhergeht, Realitäten möglichst "echt" zu parallelisieren. Ausstellung und Symposium gehen zwar erst Ende Mai in Szene; im Netz aber kann man bereits in die Synworld eintauchen. Und gespielt kann dort auch jetzt schon werden: http://synworld.t0.or.at.

Let's go Stuttgart Die Akademie Schloß Solitude in Stuttgart vergibt zum siebten Mal Stipendien an Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen bildende Kunst, Literatur, Musik, darstellende Kunst, Architektur und Video/Film/Neue Medien. Bemerkenswert ist dabei einerseits die Menge der Stipendien (60 Stück zu sechs oder zwölf Monaten) sowie der Umstand, daß Heimat- und Herkunftsland sowie Staatsbürgerschaft bei der Vergabe irrelevant sind. Bewerbungsschluß ist am 31. Juli.

Buch und Filme Vor der Information präsentieren ihr Buch "Staatsarchitektur" mit einem Dreitagesprogramm: Am 9.3. werden um 22 Uhr im Filmhaus Spittelberg Filme von Hatice Ayten und Hito Steyerl gezeigt, am 10.3. erfolgt die eigentliche Präsentation im Institut für Gegenwartskunst an der Akademie der bildenden Künste durch die Redaktionsmitglieder Gabriele Marth und Jo Schmeiser; und am 11.3. werden Ayten und Steyerl von 13-17 Uhr einen Filmworkshop abhalten.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige