Hecht im Karpfenteich

Liberale: Am Wiener Wesen sollen die Liberalen genesen. Nach diesem Motto probte das Wiener LIF vergangene Wochen den Aufstand gegen die Bundesspitze. Geschickt ging die Wiener Frontfrau Gabriele Hecht dabei nicht vor.

Gerald John | Politik | aus FALTER 11/99 vom 17.03.1999

Hanno Pöschl senior hat es gut erwischt mit seinem Filius. "I hab' nix Schlechtes über ihn zu sagen", meint der Schauspieler, Paradedarsteller des Strizzis: "Viele Väter können des net behaupten." Nie machte der Sohnemann Probleme, nicht einmal in der Pubertät. Verläßlich ist er und ernsthaft. "I sag' immer, er is älter als ich", lacht der Senior.

Pöschl und Pöschl haben nicht viel gemeinsam. Der Junior ist Gemeinderat des Liberalen Forums Wien, redet geschliffen, trägt genagelte Schuhe und sieht auch sonst recht adrett aus. Überdies gilt Pöschl als fleißig und klug. Ein Sohn wie aus dem Bilderbuch. Und ein Politiker, wie ihn das Liberale Forum braucht. Meinen seine Wiener Parteifreunde.

Vergangene Woche probte das Wiener LIF den Aufstand gegen die Parteispitze. Nach dem desaströsen Ergebnis bei den Landtagswahlen vom 7. März zog die Wiener Chefin Gabriele Hecht via Medien über die halbe Bundesspitze her, von Bundesgeschäftsführer Gerhard Kratky bis zu Europaparlamentarier

  1178 Wörter       6 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige