Best of Vienna: Laserdisc

Stadtleben | aus FALTER 11/99 vom 17.03.1999

Eine Compact Disc in LP-Größe, so könnte man eine Laserdisc rein äußerlich beschreiben. Darauf gespeichert sind aber nicht nur Ton-, sondern auch Bildinformationen. Mit einem adäquaten Gerät abgespielt, können Filme oder Musikclips konsumiert werden. Unverwüstlich, in 1a-Qualität - allerdings kann man nichts kopieren. Die zwei Eigentümer von Laserdisc Unlimited, zwei junge Männer, die zuvor bei Frick am Graben in der Videoabteilung arbeiteten, haben sich auf Spielfilme-Laserdiscs spezialisiert. Die "normalen" kosten zwischen öS 500,- und öS 800,-, Liebhaberausgaben wie die wunderbare Starwars-Trilogie-Kassette um die öS 1500,- bis öS 2000,-. Außerdem gibt's dort noch sämtliche Fimzeitschriften, Videos, Science-fiction-, Fantasy- und Horrorliteratur.

Laserdisc unlimited, 4., Wiedner Hauptstr. 40, Tel 587 07 44, Mo-Fr 9-19, Sa 9-13, 1. Sa 9-17 Uhr.

Dieser Tip stammt aus "Best of Vienna", das aktuelle Heft 2/98 ist um öS 45,- im guten Buch- und Zeitschriftenhandel erhältlich.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige