Dolm der Woche: Benzinbrüder

Politik | aus FALTER 13/99 vom 31.03.1999

Nur mal hypothetisch gesprochen: Fahrscheine im Verkehrsverbund Ost-Region werden wieder teurer. Der Konsument ächzt. Da schaut die Regierung auf: "So geht das nicht", erläßt eine Verordnung und - schwuppdiwupp, die Ticketpreise sind eingefroren. Oder: Zuckerlfabrikanten drehen durch. Lutscher werden teurer. Schwuppdiwupp: Verordnung regelt Preis. Unvorstellbar planwirtschaftlich? Ein Widerspruch zu "weniger Staat"? Wenn es um die Sicherung des Grundrechtes, billiges Benzin zu verbrennen, geht, kennt Österreich kein Halten. Diskussionen um Ökosteuern hin, Verkehrskollaps her - wenn Benzin teurer wird, kommt der Ruf nach staatlicher Kontrolle sehr rasch. Weil aber Autofahrer und nicht Lollilutscher den Wahlkampf entscheiden, kennt Wirtschaftsminister Farnleitner kein Zaudern. Die Verordnung regelt den Preis. Schwuppdiwupp. So einfach geht das.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige