Stargate oder Metronom?

Kunst: Im Herzen von Manhattan wächst nach Plänen von Raimund Abraham das neue Austrian Cultural Institute heran. Das Architektur Zentrum Wien präsentiert den Bau vorab.

Kultur | Vitus H.Weh | aus FALTER 13/99 vom 31.03.1999

Städte sind mehr als Historie und Kubaturen. Mitunter sind sie auch Auftrittsorte für das Imaginäre und kulturelle Backformen für ganze Lebensentwürfe. Manhattan, zum Beispiel, ist Gothic City - eine Szenerie, wie geschaffen für die Abenteuer von Batman und Robin: überall Häuserschluchten, durch die sich die beiden hangeln können, und bizarre Wolkenkratzer, hinter denen Geheimnisse lauern. Auch "Blade Runner" könnte hier spielen. Die monumentale Treppengotik der Stadt scheint Endzeitvisionen geradezu herauszufordern. Die steinerne Wucherung entlang des Hudson Rivers gleicht aber mitunter auch einem Dschungel, einem Gebäudedickicht, aus dem tausend Augen blicken, das undurchdringlich scheint und unzählige Actionszenen verspricht - selbst Indiana Jones könnte sich hier zu Hause fühlen.

In dieser wilden Umgebung betreibt Österreich seit 1963 ein eigenes Kulturinstitut. Mit einem Budget von 8 Millionen Schilling betreute man jährlich bis zu 1400 Veranstaltungen und Projekte.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige