Aufgeblättert

Kultur | aus FALTER 13/99 vom 31.03.1999

Zuletzt war sie ja etwas in Verruf geraten, die Zunft der Zukunft, die Branche der Trendforscher und Futurologen. Das bevorstehende Millennium hat ihnen indes eine neue Konjunktur beschert, da man wissen will, was uns das 21. Jahrhundert bringen wird und wie wir uns heute schon auf das Morgen vorbereiten können. Eine Möglichkeit, zumindest begrifflich für die nächsten Jahre "nachzurüsten", bietet "Der Wissensnavigator". Dieses "Lexikon der Zukunft" ist etwas beliebig in die vier Bereiche Lebenswelt, Wissenschaft, Virtualität und Management gegliedert und führt in 256 Stichwörtern vermeintlich zukunftsrelevante Schlüsselbegriffe vor. Die Texte von Artur P. Schmidt sind sehr knapp und bescheiden gehalten, die angegebene Literatur zum Weiterlesen ist einigermaßen beliebig, die internen Verweise der Kurzartikel und die beigefügte CD-ROM mit WWW-Links helfen auch nur bedingt weiter: So etwa wird man beim Schlagwort "Liebe" zum Stichwort "Cybersex" weiter verwiesen, wo sich dann die


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige