Einkaufsbummel: Runter & drüber

Stadtleben | aus FALTER 13/99 vom 31.03.1999

Null-Uhr Die Anzahl der Uhren, die langsam, aber penibel die verbleibenden Minuten bis zum 1. Jänner 2000 herunterzählen, scheint sich proportional umgekehrt zu den letzten Minuten des Jahres 99 zu verhalten: Sie werden immer mehr. Um öS 795,- gibt es jetzt ein Count- down-Quarzexemplar fürs Handgelenk. Eine digitale Anzeige wird am Ende dieses Jahres auf Null stehen. Toll. Und dann? Zählt die Uhr dann wieder hoch? Oder weiter runter? Oder kann man das Ding dann wegwerfen?

Countdown-Uhr, im Fachhandel.

Oberhemden Das Hemden- und Schlipsfachgeschäft heißt zwar very british Harry & Sons, die Franchising-Kette hat aber ihren Sitz im sonnigen Apulien. Außerhalb Italiens gibt es Harald und Söhne ausschließlich in Wien, und zwar bereits seit einem Jahr. Was nach Tradition riecht, kommt in Wirklichkeit ziemlich fortschrittlich daher: Am Computer ist auf Mausklick die aktuelle Auswahl an Stoffen, Farben und Größen abrufbar.

Harry & Sons, 1., Am Hof 5, Tel. 533 36 66, Mo-Fr 10-18.30, Sa 10-17 Uhr.

Recycling Eine Handtasche, die vorher mal ein Mieder war? Warum nicht. Schließlich ist das schnürbare Dessous ein äußerst robust genähter Gegenstand, der einiges aus-, bzw. z'sammhalten muß. Die als Handtaschen reinkarnierten Mieder sehen, über die leichte Schulter geworfen, nicht nur kurios aus, sondern bieten in ihrem Innenleben auch noch viel Platz. Interieur heißt das recycelte Designobjekt von Eva Blut, es kostet öS 1200,-, und noch gibt es eine große Auswahl.

Interieur, ab sofort bei Saba Song Einkleidung und im MAK-Shop.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige