Flüchtlingslos in Europa/"Wir spenden!"

Kosovo-Hilfe: Von Antel bis Zilk - Prominente unterstützen die "Falter"-Spendenaktion.

Politik | aus FALTER 14/99 vom 07.04.1999

Franz Antel, Regisseur: Ich finde das, was im Kosovo passiert, so entsetzlich und bin ehrlich erschüttert. Ich bin dafür, daß man alles tut, um diesen Menschen zu helfen. Und auch dafür, daß Österreich möglichst viele Flüchtlinge aufnimmt.

Anne Bennent, Schauspielerin: Spenden ist für mich ein Zeichen gegen die Gleichgültigkeit. Im Bewußtsein, daß es zuwenig ist, aber dennoch hilft.

Alfred Dorfer, Kabarettist: Wenn oder wann immer ein "gerechter Krieg" ist und wir gerechterweise diese schönen neuen Waffen anschauen dürfen, stehen ungerechterweise Menschen vor dem Nichts.

Birgit Fenderl, "ZiB 3"-Moderatorin: Ich habe in den vergangenen Tagen mit Menschen gesprochen, die aus dem Kosovo nach Österreich fliehen konnten. Was sie erzählen, ist so grauenhaft und unvorstellbar, daß man sich fragt, wie das ein Mensch überhaupt aushalten kann. Hilfe, das alles auch psychisch zu verarbeiten, ist sicher genauso wichtig wie erste Versorgung mit Medikamenten, Nahrungsmitteln und dem Nötigsten.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige