Modischer Hochdruck

Mode: "Stein"-Gastronom und Modemotor Ossi Schellmann läutet die Saison ein. Am Beginn steht eine Fotoausstellung, am Höhepunkt ein neuer Showroom für österreichische Designer.

Stadtleben | Sigrid Neudecker | aus FALTER 14/99 vom 07.04.1999

Das Timing könnte kaum besser sein. Erst verließ Mario Soldo nach seiner, laut eigenen Aussagen "definitiv letzten IMOTA" die Stadt, dann beschloß auch Martina Singer, Besitzerin der Boutique Constellation, ihre "Austrian Designers Gallery" mangels ausreichenden Zuspruchs zu schließen.

Nun startet Ossi Schellmann, Besitzer des Cafe Stein, Initiator der Summer Stage und bereits in den vergangenen Jahren mit seinen mode/wien-Veranstaltungen in der Schönbrunner Orangerie oder dem Kunsthistorischen Museum einer der Schrittmacher für österreichische Mode, mit einem noch weiter greifenden Konzept durch. Der Auftakt mag harmlos klingen, ist aber eher die Spitze des Eisberges: Am kommenden Sonntag, den 11. April, wird im Cafe Stein eine Fotoausstellung präsentiert, in der Arbeiten von zwölf Studenten der Hochschule für angewandte Kunst (Modeklasse Andreas Bergbaur) gezeigt werden. Fotografiert wurden diese von Udo Titz und Stefan Badegruber. Das Fotomaterial wird danach nicht nur durch


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige