Wienzeug

Politik | aus FALTER 15/99 vom 14.04.1999

Flüchtlingsball Bereits zum fünften Mal lädt das Wiener Integrationshaus und sein oberster Proponent, Willi Resetarits (vulgo Ostbahn-Kurti), am 23. April die vereinte Gutmenschengemeinde der Stadt und ihrer umliegenden Länder zum Flüchtlingsball ins Wiener Rathaus. Zweck des Abends ist es, möglichst viel Geld zugunsten des Wiener Integrationshauses einzuspielen. Ehrenschützer sind in diesem Jahr Bürgermeister Michael Häupl, Integrationsstadträtin Renate Brauner, Ex-Opernball-Lady Lotte Tobisch und der 18jährige Kurde Baris Keles, über dessen Schicksal nach der Abschiebung der Falter berichtet hatte. Entsprechend steht der Ball unter dem Motto: "Kein Mensch ist illegal - kein Mensch ist uns egal." Für Musik sorgen Otto Lechner, Slavko Ninic' und der Integrationshausherr Kurt Ostbahn.

Kartenvorverkauf in allen Bank-Austria-Filialen; Vorverkaufspreis öS 390,-; Abendkasse öS 420, Öko-Kontext Mit 1. April gibt es eine neue Zeitung des Ökologie-Instituts. Unter dem


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige