Presseschau

Medien | Sigrid Neudecker | aus FALTER 15/99 vom 14.04.1999

Stellen Sie sich vor, Sie fahren Zug. Von Florenz nach Wien, im Liegewagen. Neben Ihnen liegt Gerda Rogers. Sozusagen. Gerda Rogers lächelt im Eurocity, dem Magazin der ÖBB, mit dem sich schlaflose Nachtreisende die Zeit vertreiben.

Dort hat sie "exklusiv" erkundet, wo welches Sternzeichen Urlaub machen soll. Zwillinge beispielsweise: "Für individuelles Reisen wird nicht nur jeder Groschen gespart ..." (Dankbar erinnern Sie sich an die vergangenen Tage zurück und an das satte Glühen einer Kreditkarte, die nicht Ihren Namen trug. Ihr Kontostand fällt Ihnen ein.) "... da wird auch bis ins letzte Detail geplant. In der Sonne räkeln sollen sich die anderen." Sie greifen sich an die schmerzenden Finger (Ihre Verwandten mußten Ihnen jeden Morgen die Finger von der Fernbedienung brechen, dafür halten Sie die Uffizien nicht mehr für einen Büroblock in Florenz) und lesen weiter: "... die Liste der Sehenswürdigkeiten, die abgeklappert werden müssen - das alles steht schon lange im voraus fest."

Worauf Sie beschließen, vor der nächsten Reise statt Frau Rogers einen Shoppingführer zu konsultieren. Und das Flugzeug zu nehmen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige