Best of Vienna: Opus Magnum

Stadtleben | aus FALTER 16/99 vom 21.04.1999

In dieser Therapiewerkstätte bereiten sich (ehemalige) psychisch Kranke wieder auf einen Einstieg ins Berufsleben vor. Ihre Erzeugnisse, die sie auf dem Weg dorthin hervorbringen, sind aus Holz, Papier und Karton. Besonders beliebt bei Kindergärten und Volksschulen sind Spiele zum Zählen- und Rechnenlernen, aber auch Erwachsene finden allerlei Nützliches. Von Fotoalben, Karteikästen und Schachteln (wobei letztere sogar nach Maß angefertigt werden) bis zu kleinen Kommoden für den Schreibtisch stellt Opus Dinge her, die durchaus auch als sinnvolles Geschenk herhalten dürfen. In der Buchbinderei werden Sachen aus handmarmoriertem Papier produziert, aber auch Gegenstände wie Zettelboxen, Notizbücher, Telefonregister und dergleichen. Fein, daß man mit Geschenken hin und wieder zwei gute Taten vollbringen kann.

Opus, 7., Neubaug. 33/16, Tel. 526 06 99, Mo-Fr 13-17 Uhr.

Dieser Tip stammt aus "Best of Vienna", das aktuelle Heft 2/98 ist um öS 45,- im guten Buch- und Zeitschriftenhandel erhältlich.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige