Spielplan

Kultur | W.Kralicek / C.Fastner | aus FALTER 17/99 vom 28.04.1999

Reinhard Nowak ist komisch. Rudi Nowak nicht. Leider ist zweiterer die Hauptfigur im zweiten Kabarettprogramm von ersterem, das derzeit in der Kulisse läuft. In den Nachrichten (die von Hubert Nowak gesprochen werden) ist von einem mysteriösen "Nowak-Gen" die Rede, das bei Menschen, die Nowak heißen, Katastrophen aller Art auslöst. Soweit die Rahmenbedingungen für eine Reihe von Szenen, in denen Reinhard Nowak in seiner Paraderolle als Karli Katastrophski der Kleinkunst glänzen sollte. Daß er das nicht tut, liegt hauptsächlich an seinen (Co-)Autoren: "Der Nowak-Report", den Eva Billisich und Picco Kellner da geliefert haben, ist derartig patschert konstruiert und hatschert formuliert, daß dem Komiker auch seine funny bones wenig helfen. Weil der Nowak, den Nowak spielt, einen Bienen-Tick hat, darf der "faule Willi" unter den Kabarettisten am Ende immerhin in ein hübsches Drohnenkostüm schlüpfen. Dieser Nowak ist komisch. Und dieser Nowak, den ich meine, nennt sich Reinhard.

Einen Autor, mit dem eigentlich nichts schiefgehen kann, hat sich Alexander Lutz für sein Soloprogramm im Rabenhof ausgesucht: In "... ewig dein Mozart" liest der Schauspieler aus den Briefwechseln zwischen Wolfgang A. Mozart und seinem Vater Leopold bzw. seiner Ehefrau Constanze. Zwar hat Mozart sprachlich nicht ganz so viel drauf; aber die oft patschert konstruierten und hatschert formulierten Briefe, die Lutz gemeinsam mit der ehemaligen Peymann-Dramaturgin Vera Sturm ausgewählt hat, zeigen doch Seiten des genialen Komponisten, die dessen Musik nicht immer preisgibt: seine kindliche Begeisterungsfähigkeit oder seinen Hang zum Kitsch, vor allem aber das belastete Verhältnis zum Übervater ("Nach Gott kommt gleich der Papa!"). Daß Lutz (fast ganz) darauf verzichtet, Mozart zu spielen, macht die Briefe umso wirkungsvoller, das Zuhören fast schon zur peinlichen Verletzung von Mozarts Intimsphäre; nur vom Klavier hätte der Mann die Finger lassen sollen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige