Hero der Woche: Alfons Haider

Politik | aus FALTER 19/99 vom 12.05.1999

"Fonsi" mag den Falter nicht. Vor zwei Jahren, als er sich als Homo- sexueller outete und dabei seine Karriere aufs Spiel setzte, "habt's ihr mir voll auf den Schädel geschissen", meint er. Mißverständnis. Haider hat, wie wenige Promis dieser Stadt, Zivilcourage bewiesen. So auch am vergangenen Samstag am Naschmarkt. Tausende demonstrieren gegen Schlögl und Polizei. Haider steht zufällig am Straßenrand, sieht zu und bedauert die aggressive Stimmung. Eine Naschmarktstandlerin regt sich auf und schimpft über die "Neger, die wir hier wirklich nicht brauchen". Jeder andere hätte sich umgedreht. Alfons Haider nicht. "Die nächste, die die Polizei knebeln wird, sind Sie! Wachen Sie endlich auf!" donnert das Idol der verdutzten Standlerin entgegen und streitet mit ihr eine viertel Stunde über Rassismus. Ohne Kameras. Ohne Publikum. Einfach so. Ein Hero der Straße. So soll es sein.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige