Stadtleben

Stadtleben | aus FALTER 19/99 vom 12.05.1999

Sex Wieso Giovanni?

Immer wieder fragen Frauen, worauf Männer abfahren. Keine Ahnung. Auch umgekehrt ist das kein bißchen leichter zu erklären. Nehmen wir, aus aktuellem Anlaß (große Geschichte in Max, viele Fotos!), den deutschen Journalisten und TV-Moderator Giovanni di Lorenzo. Ein Plüschauge, wie es im Buche steht, für eine Einschlafphantasie eigentlich zu dünne Lippen, nicht atemberaubend fesch, und noch dazu ein etwas stumpfes, fast gelispeltes S. (Und schwer intellektuell, aber wer ist das heutzutage nicht?) Trotzdem bekommen massenhaft Frauen diesseits der 50 weiche Knie bei seinem Namen. Versteh' einer die Weiber! S. N.

Fussball Roitinger Zuerst ging Berti. Dann mußte Kohl abdanken. Und jetzt hat es auch Klaus Roitinger getan: Nach elf Jahren im Dienste des SV Ried hat der Trainer mit der markanten Nase und dem "Riecher" für kostengünstige, aber ausbaufähige Kicker das Handtuch geworfen. Mit dem diskreten Charme des Hauptschulfachlehrers führte er "die Innviertler"


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige